Seite wählen
Ringvorlesung 2021/22: Meinung von Eltern und Lehrpersonen gesucht!

Ringvorlesung 2021/22: Meinung von Eltern und Lehrpersonen gesucht!


Die neue Auflage 2021/22 der Ringvorlesungen zur Fremdsprachendidaktik steht an ! Das wissenschaftliche Kompetenzzentrum für Mehrsprachigkeit (KFM) wird Diskussionen um den schulischen Fremdsprachenunterricht veranstalten.

Im akademischen Jahr 2020/21 haben wir Diskussionen am runden Tisch veranstaltet, in denen sich Forscher-innen, Didaktiker-innen, Lehrpersonen, Bildungspolitiker-innen und Bürger-innen über Themen rund um das Fremsprachenlernen und -lehren austauschten. Diesmal liegt der Schwerpunkt besonders auf dem schulischen Fremdsprachenunterricht. Der gesundheitlichen Situation entsprechend werden alle Veranstaltungen gefilmt und auf der Website www.cedile.ch veröffentlicht, um diese schweiz- und weltweit erreichbar zu machen.

Bei der Planung der neuen Auflage unserer Veranstaltung möchten wir die Meinung von Eltern und Lehrenden aus allen Schulstufen berücksichtigen: schicken Sie uns für Sie wichtige Themen indem Sie eine kurze Online-Umfrage ausfüllen (bitte hier klicken). Die Online-Umfrage bleibt bis am 28. Februar 2021 aktiv.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen! In der Zwischenzeit können Sie die aktuellen Ringvorlesungen auf cedile.ch ansehen. Das aktualisierte Programm für 2020/21 finden Sie hier.

Raphael Berthele & Cédric Diogo (KFM)

Für weitere Informationen, schreiben Sie bitte an cedric.diogo@unifr.ch  

Photo by Scott Graham on Unsplash

Sprachenunterricht im Fokus | Ihr Programm für die neue Ausgabe der Ringveranstaltung

Sprachenunterricht im Fokus | Ihr Programm für die neue Ausgabe der Ringveranstaltung

Die Ausgabe 2020/21 der Ringveranstaltung des Freiburger Instituts für Mehrsprachigkeit erhält ein neues Gesicht. Sie wird partizipativer, indem sie den Dialog fördert. Forschende, Bildungsspezialist*innen, Lehrende, Bürger*innen und politische Führungspersonen kommen am runden Tisch zusammen, um Themen rund um das Lernen und Lehren von Zweit- und Fremdsprachen zu debattieren. Und: Diese Neuauflage greift die Wünsche der Teilnehmenden auf. Hier sind die Ergebnisse unserer Umfrage dazu und das vollständige Programm!

(mehr …)
Leitfaden in Bearbeitung für die Nutzung digitaler Ressourcen im Fremdsprachenunterricht

Leitfaden in Bearbeitung für die Nutzung digitaler Ressourcen im Fremdsprachenunterricht

Mit dem Ziel einen möglichst praxisnahen Leitfaden zu erstellen, betrachtet ein Team der PH Bern es als notwendig zunächst einmal Fragen, Anliegen und Lösungsvorschläge aus der Praxis und von Fachleuten zu sammeln und zu diskutieren. Nach den Sommerferien werden sie (Zusammenstellung noch offen) die Entwicklung eines Leitfadens vorantreiben.

Partizipative Erhebungsphase: was sind Ihre Unterrichtserfahrungen mit digitale Ressourcen?

Um diese Erfahrungen zu sammeln und zu diskutieren wurde ein GoogleDoc kreiert, wo Fragen notiert werden können. Bei jeder Frage wird von Carlos Pestana (Dozent an der PHBern) ein Link kreiert, der zu einem Padlet führt, wo über diese Frage diskutiert und ausgetauscht werden kann.

In diesem Sinn möchte das Team der PHBern alle dazu einladen, sich an der Ausarbeitung des Leitfadens zu beteiligen. Das können Sie tun, indem Sie im GoogleDoc Ihre Fragen formulieren und/oder im entsprechenden Padlet, von Ihren Erfahrungen berichten, z.B. wie es Ihnen gelang, solche digitale Ressourcen erfolgreich im Fremdsprachenunterricht einzubauen. In welcher Situation wurden welche Instrumente zu welchem Zweck eingesetzt? Welche positiven und negativen Erfahrungen wurden dabei gemacht? Wie hat sich die Rolle der Lehrperson verändert? Das sind alle möglich Leitfragen, die Ihre Reflexionen anregen können.

Der GoogleDoc bleibt bis zum 5. Juli 2020 offen. Bis diesem Frist können Sie mehrmals den GoogleDoc Link aufrufen und entweder neue Fragen notieren oder auf einem der Padlets die Diskussion weiterfühen.

Kontakt zum Projekt: carlos.pestana [at ] phbern [dot] ch